Willkommen beim NABU Rinteln



Seit 1979 aktiv für Mensch und Natur!


Unsere NABU-Gruppentreffen finden ab Oktober wieder monatlich statt. Wir treffen uns am ersten Dienstag des Monats um 19:00 Uhr im Natur- und Umweltschutzzentrum.

 



Ausstellung zur Wintervogelfütterung

Der NABU Rinteln präsentiert eine Ausstellung zur Wintervogelfütterung. Neben Informationen und Tipps zur richtigen Vogelfütterung werden die verschiedenen Futtermittel sowie Futterspender vorgestellt. Weiterhin gibt es eine Bilderausstellung zu unseren heimischen Singvögeln, die sich im Winter in unseren Gärten aufhalten. Die NABU-Ausstellung kann im Mehrgenerationenhäuschen auf dem Rintelner Adventszauber vom 23. bis zum 29.12.2019 in der Zeit von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr besucht werden. Vom 24. bis zum 26.12.2019 bleibt die Ausstellung geschlossen. Am 29.12.2019 ab 17:30 Uhr werden die ehrenamtlichen Naturschützer des NABU Rinteln im Mehrgenerationenhäuschen sein, um individuelle Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Auch Flyer zur beliebten bundesweiten Mitmachaktion, der „Stunde der Wintervögel“ (10.–12.01.2020), sind im Mehrgenerationenhäuschen erhältlich.


AHE Schaumburger Weserkies GmbH gewinnt den „European Sustainability Award 2019“ in Brüssel

Das Einstehen für die soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit des Unternehmens AHE Schaumburger Weserkies GmbH wurde am 20. November in Brüssel zum erneuten Mal belohnt.

 

Zum Bericht


Wie man Kulturlandschaft erhält

Laut kreischt die Motorsäge an diesem Samstagmorgen auf der Streuobstwiese Hohenrode, als das scharfe Messer die Stämme der zahlreichen Heckenpflanzen durchtrennt. Auch mit Astkneifern wird gearbeitet, um die dünneren Äste zu entfernen. 

 

Zum Bericht


Mit dem NABU 2020 in die wilden Nordalpen

Im kommenden Jahr lädt der NABU vom 16.07.2020 bis zum 26.07.2020 zu einer geführten Naturreise in die wilden Nordalpen ein, wozu insbesondere Naturinteressierte aus dem Schaumburger Land ermuntert werden, gemeinsam mit dem NABU wieder auf Reisen zu gehen.

 

Zum Bericht


Neue Ausblicke in der Auenlandschaft

Die Sonne lacht vom Himmel, als sich eine Gruppe ehrenamtlicher Naturschützer an diesem Samstagmorgen an die Arbeit in der Auenlandschaft Hohenrode macht. Bereits im letzten Jahr wurden im Naturschutzgebiet zahlreiche Sichtfenster geschaffen. 

 

Zum Bericht


Zu Gast in Hohenrode, dem „Dorf am See“

Kalt ist es an diesem Vormittag, das Thermometer zeigt nur einstellige Temperaturen, es ist windig und bedeckt. Trotz alledem kann Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des NABU Rinteln, mehr als ein Dutzend Exkursionsteilnehmer in der Auenlandschaft Hohenrode begrüßen. 

 

Zum Bericht


Von der Apfelernte bis zum fertigen Saft

Am vergangenen Wochenende standen die Vereinsaktivitäten der ehrenamtlichen Naturschützer des NABU Rinteln wie alljährlich Ende September ganz im Zeichen des Apfels. Einen Tag vor dem Apfelfest fanden sich zunächst die Kinder der NAJU auf der Streuobstwiese in Hohenrode ein.

 

Zum Bericht


Schaumburger Naturbesonderheiten erkundet

Zum Rahmenprogramm der anlässlich des 40-jährigen Bestehens des NABU Rinteln abgehaltenen Landesvertreterversammlung des NABU Niedersachsen gehörten mitunter auch Exkursionen in Schutzgebiete, die den Besuchern einen Einblick in die erfolgreiche Naturschutzarbeit der Region verschaffen sollten. 

 

Zum Bericht


Mit viel Engagement für die Natur

An diesem Freitag hat auf dem Rintelner Marktplatz ein Markt der besonderen Art stattgefunden, den es bislang noch nicht gegeben hat: Auf dem „Markt der Aktiven“ konnten sich interessierte Besucherinnen und Besucher über die Aktivitäten von Naturschützern aus ganz Niedersachsen informieren. 

 

Zum Bericht


Streuobst und Schafe auf dem Bauern- und Ökomarkt

Gutes Herbstwetter lockte an diesem Wochenende wieder viele Besucherinnen und Besucher zum Rintelner Bauern- und Ökomarkt. Auf dem Kirchplatz fanden diese wie in jedem Jahr den abwechslungsreich gestalteten Informationsstand des NABU Rinteln. 

 

Zum Bericht


Flugshow der fliegenden Insektenfressern bewundert

Es wird langsam dämmerig, als sich immer mehr Menschen am Parkhaus Pferdemarkt in der Rintelner Innenstadt versammeln. Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des NABU Rinteln, begrüßt mehr als 25 Naturinteressierte, die zusammen mit den ehrenamtlichen Naturschützern auf die „Jagd“ nach den nachtaktiven Säugetieren gehen wollen. 

 

Zum Bericht


NABU: Vortrag machte Lust auf das Kennenlernen der „Nordalpen hinter den Kulissen“

Auf großes Interesse stieß ein Vortrag in der Eulenburg, zu dem der NABU Rinteln gemeinsam mit dem Heimatbund der Grafschaft Schaumburg eingeladen hatte: Zahlreiche Zuhörer lauschten den Ausführungen von Rüdiger Wohlers vom NABU-Landesverband Niedersachsen über die wilden Nordalpen.

 

Zum Bericht


Die Entdeckungstour der NAJU auf NABU Gut Sunder

Zum Ferienende hin ging es für die Naturschutzjugend aus Rinteln gen Lüneburger Heide: Gemeinsam mit den Betreuerinnen der NAJU sind insgesamt acht Kinder in der Strohscheune auf NABU Gut Sunder eingekehrt, um einige erlebnisreiche Tage in der Natur zu verbringen.

 

Zum Bericht


Weiterbildungen im und für den Naturschutz

Der Naturschutzbund Rinteln bietet in Zusammenarbeit mit der Rintelner Volkshochschule drei verschiedene Veranstaltungen zu Naturschutzthemen an, bei denen sich interessierte anmelden können. Nachfolgend finden Sie detailierte Informationen, die Sie auch in der Rubrik "Termine" finden.

 

Zu den Informationen


NABU lädt zu Vortrag über „wilde Nordalpen“ ein

Zu einem Vortrag über die „wilden Nordalpen“ mit der Präsentation einer besonderen Reise lädt der NABU Rinteln am Freitag, 23. August 2019 um 19 Uhr ins Rintelner Universitäts- und Stadtmuseum (Klosterstraße 21, 31737 Rinteln) ein. 

 

Zum Bericht 


Ganz nah bei Flussuferläufer und Flussseeschwalbe

Dass die Auenlandschaft zu jeder Jahreszeit seine Besonderheiten bereithält, wissen mittlerweile nicht nur die ehrenamtlichen Naturschützer des NABU Rinteln, sondern auch zahlreiche Besucherinnen und Besucher des Naturschutzgebietes. Um einen Eindruck über das mehr als 100 Hektar große Gebiet zu vermitteln, bietet der NABU regelmäßig Exkursionen an. 

 

Zum Bericht


Bienenfreundliche Pflanzen

Jeder von uns sollte bienenfreundliche Pflanzen auf dem Balkon, Terrassen und im Garten anpflanzen, um den Fortbestand der Bienenarten zu sichern. Die Seite von "Gartenbista" beschäftigt sich mit diesem Thema und zeigt auf, wie sie aktiv dabei helfen können.

 

Zur Info


Den Fledermäusen auf der Spur

Ein lauer Sommerabend in Rintelns grüner Lunge, dem Blumenwall. Eine Gruppe Kinder ist zusammen mit einigen Erwachsenen unterwegs zum Denkmal „Stürmender Jäger“, der sich, umgeben von hohen Bäumen, auf einer Wiese befindet. 

 

Zum Bericht


Bienenreiche Blumenwiesen am Kloster Möllenbeck

Gerne weisen wir auf ein unterstützenswertes Projekt der Domäne Möllenbeck hin: Für 50 Euro im Jahr übernehmen Sie beispielsweise die Patenschaft über 100m2 artenreiches Blühland. Selbstverständlich können Sie auch mehr Fläche übernehmen. 

 

Zum Bericht


NABU appelliert an Vernunft bei get project

Mit großem Unverständnis reagiert der NABU Rinteln auf die jüngste Ankündigung des neuen Investors get project, die geplanten Windkraftanlagen in Westendorf noch im kommenden Herbst bauen zu wollen. 

 

Zum Bericht


Informatives Wochenende in der Natur

Mit zwei Informationsständen ist der Naturschutzbund Rinteln am Wochenende des Felgenfestes und Bauernmarktes gleich im Doppelpack vertreten gewesen, um über verschiedene Themen des Natur- und Artenschutzes zu informieren. 

 

Zum Bericht


Flugshows von Flussseeschwalbe und Co. bewundert

Einen wahren Exkursionsmarathon legte der NABU jüngst in der Auenlandschaft hin, um mehr als 50 Naturbegeisterten die Auenlandschaft Hohenrode zu zeigen. Bereits am Samstag begrüßte Dr. Nick Büscher mehr als zwanzig Naturinteressierte auf dem Schotterparkplatz der Auenlandschaft Hohenrode. 

 

Zum Bericht


Hier blüht euch was!

Unter dem Titel "Hier blüht euch was!" organisiert der NABU Rinteln in Kooperation mit dem Imkerverein Rinteln zurzeit ein Mitmach-Projekt für die Stadt Rinteln. Thomas Priemer hat als Bürgermeister die Schirmherrschaft übernommen.  

 

Zum Bericht


Brütender Rotmilan in Deckbergen wurde vergiftet

Bereits Anfang April machten Naturschützer in der Gemarkung Deckbergen eine grausige Entdeckung, die sie äußerst misstrauisch machte: „Auf einen Hinweis aus der Bevölkerung hin entdeckten wir einen auffällig in einer Astgabel hängenden, toten Rotmilan“, so Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des NABU Rinteln. 

 

Zum Bericht


Auch Flussseeschwalbe und Haubentaucher hören zu

Mildes Maiwetter herrscht an diesem Himmelfahrtstag, als immer mehr Besucherinnen und Besucher den Badestrand des Freizeitvereins Hohenrode-Strücken betreten, um auf einer der zahlreich aufgestellten Holzbänke Platz zu nehmen. 

 

Zum Bericht


Jetzt fehlt nur noch die Hausnummer

An einem Freitagabend im Mai ist in der Neelhofsiedlung in Engern ungewöhnlich viel los: Ein großes Einsatzfahrzeug des THW Rinteln rückt an, im Gepäck ein aus Holz gebautes Schwalbenhaus. Auch Jürgen Hoppe, Tischler aus Rinteln und Bauherr des neuen Vogelgebäudes, Dieter Horn, Ortsbürgermeister für Ahe-Engern-Kohlenstädt und die Aktiven des NABU Rinteln haben sich eingefunden. 

 

Zum Bericht


Mehr als 2000 Amphibien sicher zum Laichgewässer gebracht

Mit steigenden Temperaturen im Frühjahr erwachen auch die sonst eher unauffälligen wechselwarmen Amphibien aus ihrem Winterschlaf und treten ihre Wanderung zu den Laichgewässern an. 

 

Zum Bericht


Mit viel Gezwitscher in den Tag

An diesem Morgen im Mai hat sich eine kleine Gruppe vogelinteressierter Menschen um Klaus-Henning Dageförde, ehrenamtlicher Naturschützer des NABU Rinteln, versammelt, um zusammen im Blumenwall den Vogelstimmen zu lauschen. 

 

Zum Bericht


Die Auenlandschaft als Blauepause

Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen begrüßte Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des Rintelner NABU, Mitglieder der niedersächsischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen um Fraktionsvorsitzende Anja Piel sowie Mitglieder der Rintelner Stadtratsfraktion. 

 

Zum Bericht


Jenseits des romantischen Blicks auf den Wald

Trocken, für Anfang Mai jedoch recht kühl präsentiert sich an diesem Sonntagmorgen das Wetter. Mehr und mehr Menschen finden ihren Weg nach Friedrichsburg, um sich vom Hessisch Oldendorfer Forstamtsleiter Christian Weigel den Naturwald „Bienenknick“ und die ökologischen Zusammenhänge zeigen zu lassen. 

 

Zum Bericht


Die Natur als Schöpfung Gottes bewahren

Am ersten Sonntag nach Ostern fand in der Deckberger St. Petri-Kirche ein Gottesdienst der besonderen Art statt: Nach und nach füllt sich an diesem Morgen das Gebäude mit Menschen, um Pastor Matthias Mau sowie Pastor i.R. Klaus-Henning Dageförde, gleichzeitig ehrenamtlich im NABU Rinteln tätig, zuzuhören. 

 

Zum Bericht


Die Flugakrobaten können kommen

Regnerisch und kühl ist es an diesem Abend, als sich freiwillige Helfer des NABU Rinteln und des THW-Ortsverbandes vor dem Badestrand des Freizeitvereins Hohenrode-Strücken treffen, um das Flussseeschwalben-Brutfloß an die richtige Stelle zu ziehen.

 

Zum Bericht


NABU-Gruppen im Weserbergland engagieren sich für ein „Blaues Band der Oberweser“

Auf Einladung des Initiativkreises Oberweser findet derzeit ein Dialogprozess der Oberweser-Anrainer statt, um sich gemeinsam für ein Projekt im Bundesprogramm Blaues Band für die Oberweser zu engagieren. 

 

Zum Bericht


Sonniger Ausflug in die Auenlandschaft

Bestes Wetter erwartet die Besucherinnen und Besucher bei der Exkursion in die Auenlandschaft, als Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des NABU Rinteln, an diesem Sonntagvormittag die Anwesenden begrüßte. 

 

Zum Bericht


Wasserfledermäuse am Brückentor dürfen durch Sanierung nicht gestört werden

Im Zuge der Diskussion um eine Sanierung des Brückentorkomplexes weist der NABU darauf hin, dass sich unterhalb der Hartler Straße eine bedeutsame Wochenstube der Wasserfledermaus befindet. Die nachtaktiven Tiere nutzen den betonierten Unterlauf der Mühlenexter zur Aufzucht ihrer Jungtiere.

 

Zum Bericht


NABU: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Still ist es im großen Vortragsraum im Natur- und Umweltschutzzentrum in Rinteln, obwohl die meisten Stühle besetzt sind. Bevor es um die vergangenen Naturschutzaktivitäten der Rintelner Naturschützer ging, konnten die Gäste einem interessanten und zugleich sehr ernsthaften Vortrag von Günther Röchter lauschen. 

 

Zum Bericht


Die Amphibien läuten den Frühling ein

Bewölkt und frühlingshaft mild ist es, als sich Ehrenamtliche des NABU Rinteln an diesem Samstagmorgen auf dem Parkplatz am Waldkater treffen, um zusammen etwas für den Schutz unserer heimischen Amphibien zu tun. 

 

Zum Bericht


Heimische Insekten im Fokus

Zum Thema "Schöpfung bewahren" werden in den kommenden Monaten unter Leitung von Klaus-Henning Dageförde drei Gottesdienste stattfinden, die die Kirchengemeinden in Kooperation mit dem NABU Rinteln durchführen. Außerdem wird eine Insekten-Ausstellung zu sehen sein.

 

Zum Bericht


Einsatz für die Umwelt

Die diesjährige U21-Aktion der Marktkauf-Azubis stand im Zeichen der Umwelt. An insgesamt vier Tagen im Februar fanden die Kunden einen Aktions-Stand im Eingangsbereich vor, an dem unter Anderem ein Glücksrad vorhanden war. 

 

Zum Bericht


Auszubildende der Stadtwerke Rinteln engagieren sich für den Vogelschutz

Ganz ungewöhnliche Geräusche waren an diesem Freitagmittag aus der Werkstatt der Stadtwerke Rinteln im Bahnhofsweg zu hören: Da wurde Holz verschraubt und gebohrt, gehämmert und genagelt – und dies einzig und allein im Zeichen des Vogelschutzes. 

 

Zum Bericht


Endlich geschafft: Die Nadelbäume auf der Streuobstwiese Hohenrode sind Geschichte

Mit vereinten Kräften gelingt es, da waren sich die ehrenamtlichen Naturschützer des NABU Rinteln sicher, als sie vor mehr als vier Jahren damit begonnen hatten, die damals an ihre Streuobstwiese angrenzende Fläche von ausgewachsenen Weihnachtsbäumen zu befreien.

 

Zum Bericht


Förderer gesucht: der NABU Rinteln möchte weiter wachsen

In den nächsten 14 Tagen sucht der NABU Rinteln neue Förderer für eine gute Sache – denn: „Naturschutz geht wirklich Jeden etwas an“ erklärt Britta Raabe, Leiterin der Regionalgeschäftsstelle Weserbergland. 

 

Zum Bericht


AHE Schaumburger Weserkies gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis der Gesteinsindustrie mit dem NABU-Projekt "Auenlandschaft Hohenrode"

Mit Freude hat der NABU Niedersachsen erfahren, dass das Unternehmen AHE Schaumburger Weserkies im Januar 2019 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis der Gesteinsindustrie für das Projekt "Auenlandschaft Hohenrode" ausgezeichnet worden ist. 

 

Zum Bericht


Mehr als dreißig Teilnehmer trotzen der Kälte

Trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt füllte sich der Schotterparkplatz an diesem Sonntagvormittag, bis alle Plätze belegt waren. Der erste Weg führte die Besucher zur nahe gelegenenen Dieter-Eggersmann-Beobachtungshütte, wo Dr. Nick Büscher, erster Vorsitzender des NABU Rinteln, die Gäste begrüßte. 

 

Zum Bericht


Wo die Primel Narrenfreiheit hat

Der illustrative Einstieg ist ein sattes Grün, welches die Naturinteressierten an diesem Abend zum Vortrag „Naturnahe Gartengestaltung“ begrüßt – wobei die Idylle täuscht, wie Christian Voigt, seines Zeichens Diplom-Ingenieur für Landschafts- und Freiraumplanung, gleich zu Beginn deutlich macht.

 

Zum Bericht


NABU sucht nach Schleiereulenfreunden

Seit mehr als 30 Jahren engagiert sich der NABU Rinteln für die Schleiereule, ein typischer Kulturfolger im Weserbergland, der jedoch in den letzten Jahren rar geworden ist. „Seit 15 Jahren betreue ich das Schleiereulenprojekt, wobei insgesamt rund 50 Nisthilfen in und um Rinteln installiert worden sind“, so Dr. Nick Büscher, Vorsitzender des NABU Rinteln. 

 

Zum Bericht


Jahresrundbrief 2018 online

In unserem neuen Jahresrundbrief erfahren Sie, was der NABU Rinteln im Jahr 2018 für den Natur- und Umweltschutz auf die Beine gestellt hat. 

 

Zu den Jahresrundbriefen


Gefiederte Gartenbewohner im Winter zählen

Vom 4. bis 6. Januar rufen NABU und LBV zum neunten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, ließen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen.

 

Zum Bericht


Jahresprogramm 2019 erschienen

Unser neues Jahresprogramm für das Jahr 2019 ist erschienen! Unter folgendem Link können Sie sich über unsere geplanten Aktivitäten informieren. Die Datei steht auch als Download zur Verfügung.

 

Zum Jahresprogramm 2019